Editing & Sounddesign • Setton

Am Ende des Stegs

“Erst kommt die Ebbe, dann die Flut. Es gleicht einem physikalischen Gesetz. Eine Paarverbindung zweier Elemente.“
“Zwei Kinder mit Nasenbluten und blauen Augen auf dem Schulhofboden. Eine Paarverbindung. Fast schon eine physikalische Regel, dass sie Freunde werden. Eine Regel, die zu brechen scheint.”

Eine Verbindung aus Theater und Film.
Nach einer Idee von Jan Hille.

Regie & Drehbuch : Dominik Riemer
Kamera: Frederik Jäger
AL: Joel Brüning
Location Sound : Henric Schleiner
Sounddesign: Henning Großmann